bild
home insekten gipfelsturm Chiemgauer Alpen Panoramen Out of Munich sprueche bekannte gaestebuch kontakt
Info

Becken

Fische

Schnecken

Kleinlebewesen

Mikroskop

Berichte

Zoo Aquarien

Lebendfutter

Bilder

Treffen

Sonstiges

Aquarium des Grauens

Quiz

  • Oktober 2003 Analyse
  • September 2003 Analyse
  • Juli 2003 Analyse
  • 07_2003 --> EOL


Valid HTML 4.01!




\ zurueck zum Lebendfutter \

Drosophila, Fruchtfliegen Fruchtfliegen
Das sind hier die Drosophila melanogaster, welche weil fluegelverstuemmelt
nicht wegfliegen koennen. Sehr schoen beschrieben wird die Fliege ansich
und als Futter gut auf www.drak.de beschrieben (und ich moechte das hier
weder kopieren noch neuschreiben.



Drosophila, Fruchtfliegen
so sieht das Glas aus in dem ich die Fliegen zeuchte (ich habe davon 3 Stueck)

Als Futterbrei ruehre ich Hefe, Zucker, Sirup, suessen Essig an (irgendwie
gemischt, die haben bisher alles gegessen :-) und als unterlage nehme ich
normales Kuechengrep, welches ich in kleine Stuecke reisse... Fertig.

Anfangs habe ich versucht, die Fliegen 'einfach so' aus dem Glas zu holen
und in ein Netz zu schuetten... was eine echte Sauerei war! Die Fliegen
koennen zwar nicht fliegen, krabbeln aber recht schnell und ehe man sich
versieht sind sie ueberall.

Dannach habe ich den Tip bekommen, das Glas eine Stunde in den Kuehlschrank
zu stellen, weil sie dort naemlich Kaletelahm werden :-) Das funktioniert
wunderbar, doch im Becken angekommen, krabbelten sie an allem hoch und aus dem
Becken raus, auf die Abdeckung, auf das Regal... Ich hab das so gehasst!

Nun bringe ich die Fliegen vor der Fuetterung um! (tja das geht halt sonst
nicht anders, sonst muesste ich ausziehen, weil ich es echt zu uebel faend!)
Ich ertraenke sie halt und werfe sie dann ins Becken.

Mit den Fruchtfliegen fuettere ich mittlerweile nur noch meine Kardinalfische,
weil die gewoehnt sind das Futter von der Wasseroberflaeche zu futtern.
Die Erys kommen nur zum Trockenfutter an die Wasseroberflaeche und das aber auch
nicht so schnell. Sie sind recht schuechtern und ich musste bemerken, dass
ich nach zwei Tagen noch immer tote Fruchtfliegen im Becken hatte, die bereits
schimmelten. (die Corys futtern sie tatsaechlich von der Wasseroberflaeche
aber bei weitem nicht so gruendlich wie die Kardinaele, die ja fuer Anflugfutter
konzipiert sind (die Corys sollten ja eigentlich gruendeln)


auf dieser Seite kann man sich einiges zur Zucht und Verfuetterung durchlesen.



\ zurueck zum Lebendfutter \

<º))))>< `><((((*>.`.> www.1ooo1.de ><((((º>
«·ath.cx ·»


bild
BSD Daemon

Virtuelle Wanderung durch die Chiemgauer Alpen
Virtuelle Wanderung durch die Chiemgauer Alpen durch 360 Grad Panoramen