bild
home insekten gipfelsturm Chiemgauer Alpen Panoramen Out of Munich sprueche bekannte gaestebuch kontakt

 

Der Karwendel-Trip

...eine ausserordentliche Tour zum kleinen Ahornboden, welchen ich tags zuvor
als Bild auf einer Internetseite gefunden hatte. Die Ahoerner wollte ich sehr
gern in noch entblaettertem Stadium begutachten. Ausserdem war die Tour zum
Einlaufen meiner neuen Berghalbschuhe gedacht. Die Tour ist auch darum ausser-
ordentlich, weil ich dauernd mit Leuten ins Gespraech kam, was mir normaler-
weis nie passiert, weil ich eher der ungespraechige Typ bin :-)

Wecker um 04:00 Uhr ueberhoert. Ich hatte eine schlechte Nacht; nicht gut ge-
schlafen. Und so brach ich erst spaeter auf. Hinter Lenggries wechselte ich
meine Handschuhe (ich war mit dem Roller unterwegs) und da spricht mich ein
Mann auf meinen Roller an. Wir haben dann ueber Moppeds und die Berge geschwaetzt :-)

In Hinterriss kam ich ins Gespraech mit der Frau im Mauthaeuserl. Sie empfohl
mir, erst zu dem grossen Ahornboden zu fahren bevor ich zum kleinen hinaufwandere.
Das tat ich auch. Und dort kam ich dann mit noch jemandem ins Gespraech: Thema:
Roller und Berge :-)
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder


Und so war es sicher schon gegen 11 Uhr als ich endlich loslief. Und der Weg war
wirklich grausam! Ein Fahrweg, der dauernd bergauf und wieder bergab ging. Weil
ich schon so spaet dran war, joggte ich die ebenen Strecken und die, die bergab
gingen. Da war ich heilfroh, die kleinen Schuhe anzuhaben.
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Die Landschaft war nicht so der Hit. Es gab zwar eine schoene Aussicht auf viele
Berge, alles tolle Felszacken, einen reissenden Strom und frischgeblaetterte
Laubbaeume. Aber dieser Fahrweg war schlimm! Und irgendwann um 13 Uhr tat sich vor
mir ploetzlich eine gang andere Welt auf: eine Ebene mit Baechlein und Wiese und
darauf einige sehr alte Ahoerner. Das war eine liebliche, schoene Landschaft.

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Nun war ich endlich da und sollte diesen ollen Weg wieder zurueckhatschen? Zwei
kleine Berge lachten mich an: das Ladizkoepfl und der Mahnkopf. Ich schaetzte ab,
ob ich das noch schaffen wuerde, es wuerde hart werden... und die Schuhe wuerden nass
werden :-) Also setzte ich mir eine Zeit zu welcher ich auf dem Ladizkoepfel sein
wollte und wenn ich das schaffte, haette ich noch Zeit fuer den anderen, ansonsten
zurueck nach Hause.

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Gegen 14:30 Uhr war ich erst unterhalb der beiden Berglein. Ich stand auf einer
Alm, der Ladizalm und entschied: zurueckgehen :-( ausserdem war der Himmel schon
bedenklich zugezogen. Ich gruesste noch den jungen Mann, der an der einen Holzhuette
rumtat... und schon waren wir im Gespraech.
Ob ich zur Falkenhuette moechte und ob ich hier gern rasten mag. Also rastete ich bevor
ich wieder Heim lief. Ja, ich schilderte, dass ich mich in der Zeit ganz gut vertan
hatte und wieder Heim muesse, mit dem Roller und Morgen wiederkaeme. Naja, er bot
mir an, dort zu uebernachten und ich hatte ein gutes Gefuehl und willigte ein. Und
so stiegen wir spaeter gemeinsam mit seinem Hund zum Ladizjoechl auf. Er fuhr dann
dort mit seinen Kurzski ab und ich stieg zum Mahnkopfgipfel auf.
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder


Von weitem sah dieser Mahnkopf wirklich billig aus. Aber er ist irre steil. An einer
Stelle war der Pfad mit einem Schneefeld bedeckt und ich musste aussen herum krabbeln.
Ich dachte mir noch: oh Gott, ich komme ich nie wieder heil runter! Aber wie immer,
dachte ich mir auch: das Herunterkommen heben wir uns fuer spaeter auf. Dann gabs
in meinem Ruecken einen Hoellen-BAAAHHHM, als ob ein Blitz hinter mir eingeschlagen
waere. Aber es war nur eine maechtige Lawine in der Lalidererwand gegenueber.

Uff, der Rueckweg war urgl...
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder


Unten in der Huette hatte Daniel Nudelt mit Tomatensosse gekocht, das war herrlich.
Wir tranken Bier und redeten bis es schon lange draussen dunkel war.
Das war ein bisschen Allach maessig und ich hab es sehr genossen!

Am naechsten Morgen war ich schon um 5:30 Uhr mit Lenz (dem Hund) auf den Socken.
Kein toller Sonnenaufgang: der Himmel war zu und alles war eher grau.
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Als ich aus
dem Klohaeusl kam, da erstrahlte die Wand gegenueber wie durch Zauberei in purpurrot!
Ein Almengluehen im Mai am Morgen :-) Das Schauspiel dauerte nicht sehr lang, dann
war die Wand wieder grau... und die Sonne kam nicht heraus.

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Wir sassen dann spaeter in der warmen Bude am Tisch beim Kaffee und einer Zigarette.
Wow! Was will der Mensch mehr am Morgen? Einen Kaffee und eine Zigarette! Ich war so dankbar!

Ich verabschiedete mich bald und nahm einen schoeneren Weg unterhalb der Forststrasse;
und als ich gerade unten in den Wald einbiege (Stunden spaeter) kommt die Sonne dann doch noch heraus.
Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

Keine Kraft mehr fuer einen weiteren Berg.
Ich carve den schoenen Weg ueber Dietramszell nach Hause, nicht aber ohne vorher noch
mit einem Motorradpaerchen eine Zigarette zu rauchen und zu schwaetzen :-))

Hier gibt es Bilder von Daniel, Lenz (dem Borderkollihalbwuechsling), mir und meinem Roller

Karwendel, Ahornboden und Mahnkopf Panoramabilder

 

 

<º))))>< `><((((*>.`.> www.1ooo1.de ><((((º>
«·ath.cx ·»

bild
BSD Daemon

Virtuelle Wanderung durch die Chiemgauer Alpen
Virtuelle Wanderung durch die Chiemgauer Alpen durch 360 Grad Panoramen